Alpha Nursing

lach mal!Mona-Lisa Boyesen, eine der Töchter von Gerda Boyesen, beschäftigte sich seit der Geburt ihres Sohnes besonders intensiv mit allen Prozessen im ersten Lebensjahr eines Kindes:   Bedürfnisse, Verhalten, Gehirnentwicklung, Bedeutung des zentralen Nervensystems und die durch die Interaktion mit der Umwelt resultierenden Prägungen für das gesamte weitere Leben. Sie benannte diese Arbeit Alpha-Nursing, um auf das Verständnis der Zusammenhänge zwischen Entspannung und Veränderung der Gehirnwellen hinzuweisen, die die fundamentale Basis für eine
gesunde Entwicklung darstellen.

Was viele Menschen nicht wissen: Meditative Zustände sind von Natur aus in jedem von uns bereits als Kind erlebbar und die Grundbedingung für die Erfahrung von „Einssein“. Heute werden sie in allen modernen Meditationstechniken genutzt und finden zunehmend Verbreitung.

Alpha-Nursing ermöglicht Eltern auf eine besondere Art und  Weise die Feinfühligkeit und Bedürfnisse ihres Babys zu verstehen. Mit einfachen Wahrnehmungs- und Körperübungen erfahren sie mehr über die psychische Innenwelt eines Kleinkindes und können diese dann leichter im Alltag berücksichtigen. Durch diese Sensibilisierung finden Sie allerdings auch wieder vermehrt Zugang zu ihrer eigenen natürlichen Intuition, was sich positiv auf das eigene Leben und Erleben auswirkt.

Ebenso gibt es praktische Tipps, wie Stressfaktoren vermindert werden können und ganz besonders für Mütter ist es in dieser sehr fordernden Zeit ein Geschenk Erleichterung und Unterstütung zu finden. Es empfiehlt sich daher Alpha-Nursing bereits vor der Geburt eines Kindes kennen zu lernen. Diese im Vorfeld aufgewendete Zeit finden Sie beim Ankommen des neuen Erdenbürgers als Qualität in all ihren Beziehungen wieder.

Das pdf Elternfaltblatt „Alpha Nursing“ finden Sie hier!